Vom Schnaps zum Bier

Die im Jahr 2000 gegründete „Marchfelder Edelbrandmanufaktur“ war sozusagen die Vorreiterfirma für das Marchfelder Storchenbräu. Es wurde ein kleines Betriebsgebäude und eine gebrauchte Brennerei inkl. dem notwendigen Zubehör angeschafft. 
Im Jahr 2002 wurden die ersten Obstedelbrände erfolgreich am Markt platziert. Im Februar 2003 war die Entschlußfassung zur Gründung einer eigenen Brauerei. Am 22. Mai 2004 feierten wir die offizielle Eröffnung der Brauerei. Es wurden zu dieser Zeit drei Biersorten: Märzen, Pils und Bock gebraut. Im August 2004 wird die Biersorte „Braunes“ als neue Biersorte eingeführt. Ab Dezember 2004 kommt das Weizenbier zu unserer Produktpalette hinzu. Im Mai 2006 war dann die Einführung der ersten alkoholfreien Getränke: Orangino, Lemonade, Almino, Soda.
Im Mai 2015 sind wir in die neue Brauerei im Untersiebenbrunner Betriebsgelände übersiedelt. Die Produktpalette umfasst mittlerweile 10 verschiedene Biersorten (Märzen, Pils, Braunes, Zwickl, Weizen, Störchle, Boku, Adebar Märzen, Adebar Pils, Bock) und 5 verschiedene Limonaden (Himbeerkracherl, Lemonade, Orangino, Almino und Cola) sowie unseren Alcopop den Lemon Stork.